Wasserbehandlung
KariDesign-shutterstock
Gabor-Tinz-shutterstock

Wasser gilt als das wohl wichtigste Gut dieser Welt, doch bei Unachtsamkeit birgt es auch einige GEFAHREN FÜR IHRE GESUNDHEIT.

Braunes Wasser aus dem Wasserhahn ist ein Warnsignal, es deutet auf bereits fortgeschrittene korrosive Prozesse im Leitungsnetz hin, da die ehemals schützende Deckschicht aus Zink, weitestgehend aufgebraucht ist. Braunes Wasser kann ebenfalls ein Indiz für erhöhte Schwermetallwerte im Trinkwasser sein, da dem Grundwerkstoff von (verzinkten) Einsenrohren verschiedene Stoffe zugesetzt wurden, wodurch die Legierung unterschiedliche Konzentrationen von Blei und Cadmium enthält.

Des Weiteren können Korrosionsprodukte einigen Keimen als Nahrungsquelle dienen, aber vor allem hemmen Rost-Pusteln und -Knollen die Warmwasserhydraulik, wodurch das richtige Temperaturmanagement (60 – 55 °C) erschwert und somit auch die  Trinkwasserhygiene leidet. Raue Rohrinnenflächen (Kalk und Rost) stellen zudem günstige Ansiedelungspunkte für Keime dar.

Wir kümmern uns um die 100% NATÜRLICHE SANIERUNG DER TRINK- UND BRAUCHWASSERLEITUNGEN, ohne dabei Staub oder Lärm zu verursachen.

Erfahren Sie mehr unter www.pauly-wassertechnik.com

paulysan